Archiv

Ich habe Kreislauf

oh mein Gott... ich habe heute ganz schlimm "Kreislauf", bzw einen Riesenkater weil ich gestern viel zu viel Bier getrunken habe. Das ärgert mich, weil der ganze Tag heute hin ist, ich wollte ein bischen was am Rechner arbeiten, spazieren gehen und sogar joggen. nun ja, das lassen wir wohl mal besser, denn mir wird schon schlecht wenn ich mich nur bücke, ich blöde kuh. selber schuld. ich werde ganz einfach die wohnung kuschelig machen, mich in die wanne legen und dann für den rest des tages im kuschelmodus mit der kuscheligen trude verbringen und dann morgen eben was arbeiten.

oh jaohja.. guter plan, wird sofort ausgeführt 

1 Kommentar 1.3.08 14:33, kommentieren

Single - krank?

Manchmal habe ich den Eindruck, dass ein erschreckend großer Prozentsatz der Menschen sein Lebensglück von einem Partner abhängig macht. Nach dem Motto: Alleine - Prädikat wertlos.

Ich finde das schlimm. Denn jetzt, wo ich Singel bin und im moment nichts entbehre und froh darüber bin, dass ich aus R soviel lernen durfte, jetzt wo ich diese Erkenntnis lebe, ja da fällt mir auf, dass es nicht der Singel selber ist, der sich zu Solchem degradiert fühlt. Nein,  von aussen kommt es. Von den Menschen, die glauben Mitleid fühlen zu müssen, weil ich alleine bin. Warum denn? Wird schon seinen Grund haben, dass ich gerade alleine bin. Spannend finde ich ja gerade meine Studien über das Phänomen Beziehung oder nicht. Wie abhängig leben die Menschen in meinem Umfeld ihre Beziehungen? Finde ich Paare, die sich unabhängig lieben. Nur der Liebe Willen und ohne zu fordern oder der Wunsch nach Änderung da ist. Kenne ich welche, die ihre Psychos über ihre Beziehung klarmachen, was spielt sich so ab?

Und während ich all das so um mich herum wahrnehme, freue ich mich auf das nächste mal, wenn jemand meinen Weg kreuzt und dieses Prickeln wieder in der Luft ist.

Ich möchte mich nicht mehr abhängig machen. Der Mensch verstrickt sich nur zu gerne in Abhängigkeiten, oft  auch noch ohne es zu bemerken und behauptet dann von sich, so frei von Allem zu sein. Kaum einer ist es richtig und wirklich. Ich leider auch nicht. Überrascht? Bestimmt oder?

Doch ich arbeite daran, zwangsläufig, denn wenn man eiinmal damit angefangen hat zu begreifen dass Ignoranz vorm eigenen Selbst mit ziemlicher Sicherheit nicht schön enden wird, dann kann man leider auch gar nicht mehr zurück. Das Leben erinnert einen ständig und immer extrem gerade dann, wenn man auf anderen Pfaden wandelt, an das Versprechen, welches man sich selbst ganz heimlich einmal gab* 

1 Kommentar 3.3.08 20:20, kommentieren

rülps..

soeben kam mir - als ich nur einen tiefen Atemzug nehmen wollte - doch glatt fast die Tomatensuppe hoch. Zum Glück nur fast!

Mir ist heute schon den ganzen Tag so dekadent schlecht, hätte ich schon seit empfunden jahrtausenden von Jahren keinen Sex mehr gehabt, Leute, ich würde schwören - ich bin schwanger.

Kann ja erwiesenermaßen nicht sein. Leider. Nicht weil ich nicht schwanger bin. Sondern weil ich keinen Sex hatte. Ich bin ja die starke Verfechterin von "lieber gar keinen als schlechten Sex". So lautete mal meine Abfuhr an einen - echt höchst widerwärtigem Typen in einem Club, der mir seine sexuelle Aufwartung machen wollte.

Ich fand mich saukomisch. Er nicht.

Na ja - außer rülps und dumme Sprüche und Erinnerungen kommt von mir heute auch nicht mehr.

In  diesem Sinne, Freunde der Nacht - horrido einstweilen, ich werde von dannen ziehen. 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar 4.3.08 21:32, kommentieren

flötflötflööt..

Kiwittkiwitt, die Vöglein zwitschern.. es wird doch wohl nicht frühling werden?

Ähemm egal - ich für meinen Teil glaube ich habe mich ein bischen verknallt. Also es ist so dieser leicht dümmlich doch seelig verstrahlte zustand, ein permanentes lächeln im gesicht und für alles alle zeit der welt. verstehen Sie was ich meine?

Kaum zu glauben, ich bin 36 und als sich vor ziemlich genau einem Jahr das Winterliebesmärchen in eine total verdörrte Sommerleidkatastrophe wandelte, da dachte ich: ok, daswar´s . Niemals wieder wirst Du jemanden lieben wollen, geschweige denn können. Die Katze die ich mir anschaffte zhählen wir mal nicht dazu. die will und kann ich lieben, doch ich glaube, es versteht sich von selbst, das ich etwas anderes meine...

Ja, aber schön, nicht wahr? Manchmal läuft es gefrade so gut, dass ich mich ständig umsehen muss und mich frage: Depressionen, Hindernisse, Probleme - wo seid Ihr nur? Man gewöhnt sich ja auch an einen solchen Zustand, wenn alles immer Scheiße läuft, dann richtet man sich auch in der Scheiße gut ein. Es gelingt mir einfach nicht, ein echtes Problem an den Start zu bekommen. Habe ich mal wieder Eins gefunden, dann kommt mit ziemlicher Sicherheit sofort die Lösung um die Ecke und es geht locker flockig weiter.

Ja, und ich? Wo bleibe ich, so ganz ohne Probleme? Ja, ich glaube gar, ich fange jetzte erstmal so richtig an, mich auch mich zu beziehen, ich zu sein - wer ich? wer ist das denn?

Aber ich war ja gerade bei der Romantik. Rosa Wolken, dämliches grinsen und all das. Tatsächlich mache ich sowas wie flirten, sie wissen schon, beim tanzen ganz cool zu sein, alles zu geben, und er bekommt gar nicht mit, dass der tanz nur für ihn ist und schaut andauern. Oder - oh, tolle CD, kenn ich gar nicht, ah - brennen würdest Du die mir? Danke - Also ein bischen doof stellen.

Doof fühle ich mich in der TAt. Ich kann eben besser Sprüche klopfen und richtig witzig und geistreich als flirty sein.

Ja ja - auf unsicheres Gebiet begebe ich mich seit langer langer zeit mal wieder.

Ich freu mich drauf. Mal sehen, was so passiert. Soll ich ihm mal ein Bier - zufällig natürlich - über den Kopf schütten? Nein? Ok, ich lass es. 

 

 

1 Kommentar 5.3.08 15:54, kommentieren

Ein neuer Rechner erfreut mein Herz

Ich freue mich gerade wie bekloppt über meinen neuen Rechner, da bekommt man sogar Lust, sich bei der Rechtschreibung Mühe zu geben, weil der viel schneller und schmissige ist.. Aber begreifen lernen, dass muss ich ihn noch, deswegen haue ich wieder ab.

1 Kommentar 13.3.08 21:58, kommentieren